Mein Weg zur Elite-Jugend-Lizenz: Teil 1

Mein Weg zur Elite-Jugend-Lizenz: Teil 1

Die folgende Artikel-Serie schreibt Ronny. Er ist eben seinem Job als Geschäftsführer hier bei proSports.Zone ehrenamtlicher Fußball-Trainer. Sein aktuelles Ziel: Die Elite-Jugend-Lizenz des DFB erlangen.

Als Trainer, wenn auch nur im Ehrenamt, gehören Aus- und Fortbildung für mich zwingend zum Trainersein dazu. Und so starte ich am 04.05.2020 meinen nächsten Lizenzlehrgang.
Ziel: Die Elite-Jugend-Lizenz des DFB!

Es ist der mittlerweile 3 Lizenzkurs innerhalb von 5 Jahren den ich in absolviere, wenn wir den Teamleiter-Kurs, der keine Lizenz als Ergebnis hat, mitzählen, dann der 4. Kurs. Vorher habe ich die C-Lizenz und danach die B-Lizenz erworben.

Da ich insbesondere vor dem Lehrgang zu B-Lizenz nach Infos über das Was und Wie gesucht habe, habe ich vor, dich auf meine Reise, die hoffentlich in der Lizenz endet, mitzunehmen.

Kurz zu mir

Hinweis: Alle Daten sind Stand 30.04.2020!
Ich bin ehrenamtlicher Trainer beim TSV 1860 Stralsund. Ein für die Region größerer Mehrspartenverein, der sowohl Breitensport als Leistungssport anbietet. Er ist kein Leistungszentrum aber für talentierte Spieler, die höherklassig Spielen wollen, der Verein in der Region, bei dem das möglich ist.
Aktuell bin ich Chefcoach der D2 in der Landesliga. Alter: 44.

Warum mache ich diesen Lizenzkurs?

Neugier! Ich habe den Anspruch, die Spieler (ich arbeite derzeit nur in reinen Jungen-Teams, darum mal ungegendert), die zu mir ins Training kommen, bestmöglich auszubilden. Bestmöglich heisst für mich, sie individuell besser zu machen, ihnen eine fußballerische Ausbildung mit Spaß aber auch mit Ziel zu bieten.

Diese Lizenz ist für mich beruflich nicht notwendig oder Voraussetzung, um in einer bestimmten höheren Liga trainieren zu dürfen. Soweit zu meinem Background und meinem Antrieb für diese Lizenz.

Wie läuft der Lizenzkurs ab?

Dieser Kurs wird der 1. Kurs sein, der im neuen Ausbildungsformat stattfindet. Das heisst, es sind keine langen Präsenzphasen an einer Sportschule mehr vorgesehen (ehemals 2x 1 Woche + 2 Tage Prüfung) sondern es wird nun über Blended Learning unterrichtet (auch beim DFB steht die Digitalisierung ganz oben auf der Agenda). Also berufsbegleitend. Du bekommst im Online-Campus deine Aufgaben für die Wochen der selbstständigen Arbeit und diese werden mit Videochats in der Gruppe ergänzt.

Plan ist aktuell, das der Kurs am 04.Mai mit einer 12-wöchigen Online-Phase startet. Daran soll sich dann eine 2,5 tägige Präsenzphase anschliessen. Danach dann wieder 6 Wochen online lernen und nochmals 2,5 Tage an einer Sportschule. Und dann folgen die 2 Prüfungstage.
Soweit der Plan. Mal schauen, inwieweit COVID-19 die gemeinsamen Lerneinheiten an der Sportschule zuläßt.

In den nächsten Tagen dann also immer mal ein paar Einblicke und Eindrücke und vielleicht auch ein paar Emotionen aus dem und in den Lehrgang. Ich bin gespannt und voller Vorfreude.

Und hier noch ein paar Infos zu Lizenz:

Elite-Jugend-Lizenz des DFB: Was ist das?

Die Elite-Jugend-Lizenz ist die erste Lizenzstufe, die direkt über den DFB erworben wird.
Die Lizenzen darunter (C-Lizenz und B-Lizenz) werden über die Landesverbände geschult und vergeben.

Die Elite-Jugend-Lizenz stellt, laut DFB, das Bindeglied zwischen der B-Lizenz und der A-Lizenz da und konzentriert sich inhaltlich auf die Ausbildung im Jugendbereich und die gezielte Förderung junger Talente.

Welche Voraussetzungen muss ich für die Elite-Jugend-Lizenz erfüllen?

Um an einem Kurs für die Elite-Jugend-Lizenz teilnehmen zu können, musst du über eine gültige B-Lizenz verfügen und die Prüfung zu dieser B-Lizenz mit mind. 10 Punkten abgelegt haben. Ausserdem musst du mit der B-Lizenz mind. 1 Jahr als Trainer aktiv gewesen sein und mind. 20 Lehreinheiten an einem DFB-Stützpunkt aktiv mitgearbeitet haben bzw. als Stützpunkttrainer tätig gewesen sein.

Dazu kommen natürlich noch ein einwandfreies erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, die Bestätigung deines Hausarztes, daß du körperlich in der Lage bist, an dem Kurs teilzunehmen. Deine Mitgliedschaft in einem DFB-Verein und das du mal aktiv Fußball in einem Verein gespielt hast, musst du ebenfalls nachweisen.
Und am Ende unterzeichnest du dann noch einige Schriftstücke, unter anderen, daß du Satzung und Ordnung des DFB anerkennst usw.

Viel Papier und etwas Aufwand, aber nunja.

Kann man abkürzen und direkt in die Elite-Jugend-Lizenz einsteigen?

Ja, eine Abkürzung ist wohl möglich. Voraussetzung ist, daß du mind. 7 Jahre in der 1. oder 2. Bundesliga aktiv Fußball gespielt hast. Dann kannst du auf Antrag deine Trainerkarriere direkt mit dieser Lizenzstufe starten. Für alle anderen bleibt der Weg über eine bestandenen B-Lizenz-Prüfung und mind. 10 Punkten als Ergebnis.

Zurück zur Übersicht
Das könnte Dich auch interessieren:
April 17, 2020
Nettes kleines Feature: Das Dateiarchiv

Mit dem März-Update von proSports.Zone ist das neue Spieler-Dashboard online gegangen. In diesem Artikel liest du alles wichtige darüber.Und...

Nettes kleines Feature: Das Dateiarchiv
read
June 29, 2020
Noch mehr Exportmöglichkeiten: Spielerlisten und Spielerdossier

Zu den neuen Features, die in den letzten Tagen dazugekommen sind, zählen wieder einige Exportmöglichkeiten für die Daten aus proSports...

Noch mehr Exportmöglichkeiten: Spielerlisten und Spielerdossier
read

Wait for what? Data instead of gut feeling!

proSports.zone is cheaper than you think and can be rented from 49,00 € per month. Get a non-binding offer or a 30-day test account today.